• Partyratgeber

    Date: 2010.06.20 | Category: Karnevalpartys | Tags: ,,

    Eine Party ist nicht immer leicht zu planen.  Daher muss einiges getan werden, um sie richtig zu starten.  Der Gastgeber muss an sehr viel denken wie beispielsweise die richtigen Räumlichkeiten, das richtige Essen & die richtigen Getränke, gute Spiele, eine gut durchdachte Gästeliste und vieles mehr.

    Hier 20 Tipps und Tricks, wie Ihre Party richtig in den Schwung kommt!

    1. Planung

    Es ist sehr wichtig, dass Sie genügend Zeit investieren, um sich über das Motto der Party bewusst zu werden.  Denken Sie auch an die Anzahl der Gäste, die geplanten Aktivitäten, das Budget und die Räumlichkeiten.  Haben Sie richtig geplant, ist schon die halbe Party ein  Erfolg.

    2. Vorbereitung

    Wenn Sie eine Motto-Party planen, dann ist es sehr empfehlenswert, dass Sie Ihren Gästen 2-3 Wochen vorher Bescheid geben.   So könne sich die Gäste vorbereiten und sehen mit Vorfreude Ihrer Party entgegen.

    3. Einladungen versenden

    Es ist auf jeden Fall zu empfehlen Einladungskarten per Post oder per Email zu versenden.  Dafür können Sie beispielsweise schöne Ecards aus dem Internet wählen, die es oft sogar kostenlos gibt.  Oder wählen Sie die klassische Methode und versenden Sie die Einladungskarten per Post.  Bitten Sie Ihre Gäste um eine Bestätigung, dann wissen Sie genau für wie viele Personen Sie Ihre Essens und Getränkeplanung machen müssen.

    4. Viele Singles einladen

    Single-Freunde sind immer gut einzuladen, denn dann ist Ihre Party sicherlich ein Erfolg.  Singles sind meist sehr aufgeschlossen und kontaktfreudig, sie gehen leichter auf Gespräche ein und machen alle Späße und Spiele mit.  Zuletzt bleiben sie auch am längsten.

    5. Nachbarn informieren

    Es ist sehr wichtig, dass Sie Ihre Nachbarn informieren, bevor Sie Ihre Party haben.  Machen Sie das ein paar Tage vorher, da sich dann die sensiblen Hausbewohner darauf einstellen können und wenn nötig an dem geplanten Abend außer Haus gehen können.  Eine weiter gute Idee wäre Ihre Nachbarn einfach einzuladen, denn dann werden Sie auf gar keinen Fall Beschwerden haben, wenn es etwas zu laut wird.

    6. Nur wenig Sitzmöglichkeiten

    Wenn Ihre Gäste viel sitzen, dann tanzen sie nicht.  Deswegen sollten Sie vor einer alle Sitzmöglichkeiten in den Keller bringen.  Die Stimmung ist garantiert besser, wenn Sie weniger Stühle anbieten.  Probieren Sie es einfach aus.

    7. Ein guter DJ ist ein „muss“

    Es ist unbedingt notwendig, dass Sie eine Person haben, die sich den ganzen Abend um gute Stimmungsmusik kümmert.  Es gibt nichts stressvolleres, als wenn Sie oder Ihre Gäste ständig nach guter Musik suchen müssen.  Dafür ist sicherlich Ihr CD Regal zu voll.

    8. Richtige Musikauswahl

    Falls Sie nach der richtigen Partymusik suchen, dann wählen Sie doch Musik aus den 70ern und 80ern, einige Rocklieder und ein paar Lieder für Verliebte.  Die passende Musik muss unbedingt vor jeder Party geplant werden, damit eine Bombenstimmung aufkommt.  Mit der richtigen Musik kommt gute Stimmung auf und es wird getanzt.

    9. Guter Eisbrecher

    Es gibt sehr viele klassische Eisbrecher. Machen Sie auf jeden Fall zu Beginn Ihrer Party ein Kennenlern-Spiel. Dazu sollten Sie jeden Gast bitten, ein Kinderbild von sich mitzubringen. Legen Sie die Bilder auf einen Tisch und die Gäste sollen sich dann ein Bild aussuchen, um dann mit dem ausgesuchten Partner zu tanzen. Somit kommt gute Stimmung auf, da Sie einerseits bewirkt haben, dass sich die Gäste kennenlernen und auch miteinander tanzen. Ihre Tanzfläche wird dann automatisch voll.

    10. Gute Gastfreundschaft

    Ein absolutes Weiteres muss ist das Anbieten eines Begrüßungsgetränks zu Beginn, wenn der Gast ankommt. Es kann ein alkoholisches oder ein antialkoholisches Getränk wie beispielsweise ein Glas Sekt oder  ein Glas Orangensaft sein.  Im  späteren Verlauf des Abends ist dann jeder Gast auf sich selbst gestellt.  Der erste Text zeigt auf jeden Fall Ihre Gastfreundschaft.

    11. Richtiges Essen

    Es ist nicht immer leicht zu entscheiden, welches Essen man seinen Gästen auf einer gelungen Party anbieten soll. Ein kaltes Buffet mit kalten Salaten kommt immer gut an. Es sollten Nudelsalat, Kartoffelsalat aber auch kalter Braten und Shrimps angeboten werden. Bei warmen Speisen ist es schwierig, diese nachzufüllen und warmzuhalten. Das Büffet sollte auch einladend aussehen. Etwas Dekoration wäre hier angebracht.

    12. Örtlichkeiten des Essens

    Bieten sie die Speisen in zwei verschiedenen Räumen an, denn dann müssen Ihre Gäste mobil sein und sich von ihrem Platz bewegen. Büffets sind die Highlights von jeder Party und dann kann man dann einfach auch schnell mir einem anderen Gast ins Gespräch kommen.

    13. Richtige Getränke

    Sie sollten alkoholische sowie antialkoholische Getränke anbieten. Bier, Wein und Sekt sollten auch reichlich zur Auswahl stehen. Eine Fruchtbowle regt die meisten Gäste an. Alle Geschmäcker werden bei einem guten Angebot etwas finden, was sie gern mögen.

    14. Kalte oder warme Getränke

    Warme Getränke kommen selten auf Partys an, deshalb sollten Sie genug Eis zur Verfügung haben. Versuchen Sie es doch einmal mit         „Crushed Ice“, welches Sie an jeder Tankstelle erhalten können. Ihre Getränke bleiben kühl und zwei Säcke sind schon ab 5 Euro erhältlich.

    15. Plastik oder Glas

    Auch bei den Getränken sollten Sie Klasse bewahren. Plastik ist out und Glas wieder in. Verteilen Sie Bier in Flaschen und Wein sowie Sekt aus Gläsern. So sieht jeder Drink gut aus und schmeckt fantastisch.

    16. Richtige Atmosphäre

    Zu grelles Licht ist ein Partykiller.  Versuchen sie es doch mal mit Kerzen oder 25 Watt-Birnen.  Ersetzen Sie einfach am Abend vor Ihrer Party Ihre Glühbirnen und schaffen somit im Vorfeld schon eine gemütliche Atmosphäre.  Mit gedämpftem Licht sieht jeder Gast sehr viel besser aus.

    17. Garderobe

    Es ist zu empfehlen eine Garderobe oder einen Garderobenständer an die Tür zu stellen, denn dann riskiert man erst gar nicht ein Mantelchaos.  Die Gäste können dort Ihre Mäntel und Jacken selbst aufhängen und Sie müssen sich um nichts kümmern.  Es ist nicht schön, wenn die Gäste beim Abschied erst Ihre Jacken auf dem Schlafzimmerbett suchen müssen.

    18. Gute Spiele

    Halten Sie auf jeden Fall ein paar Spiele parat, denn jede Party kann mal in ein Stimmungstief geraten. Ob Sie nun Flaschendrehen oder das Gemeinschaftsspiel „Tabu“ spielen, ist gleich. Wichtig ist hier nur, dass das Spiel einfach zu erklären und durchzuführen sein sollte, ansonsten verlieren Ihre Gäste schnell das Interesse.

    19. Extras oder Highlights

    Manchmal ist es schön für die Gäste ein Extra zu haben wie beispielsweise eine Bauchtänzerin oder einen Sänger. Auch ein Feuerwerk hat schon so manchen Gast beeindruckt. Locken Sie Ihre Gäste um eine bestimmte Uhrzeit nach draußen und lassen die Wunderkerzen brennen. Dies wird Ihren Gästen gefallen und Ihre Party hinterlässt somit einen zauberhaften Glanz.

    20. Der Tag danach

    Wenn Sie am Morgen danach einen Kater haben sollten, dann sollten Sie viel Wasser trinken. Da Sie einen Flüssigkeitsmangel haben, müssen Sie Ihrem Körper Mineralstoffe zurückgeben, die er notwendig hat.  Essen Sie viel Salziges und Saures wie beispielsweise Salzstangen, Rollmöpse und Essiggurken.

    Social Bookmarks: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
    • MisterWong
    • Y!GG
    • Webnews
    • Digg
    • del.icio.us
    • StumbleUpon
    • Reddit